UPDATE - Informationen zum Corona-Virus

Logo-Virus

Update vom 24.06.2020:

Ab dem 1. Juli 2020 beginnt ein eingeschränkter Regelbetrieb bei den Tagesbetreuungsangeboten für Kinder. Die Allgemeinverfügung über die Betretungsverbote in Kindertageseinrichtungen läuft zum 30. Juni 2020 aus und wird nicht verlängert. Stattdessen wurde ein neuer § 16a in die Sechste Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (6. BayIfSMV) aufgenommen. Diese finden Sie unten bei den Downloads.

 

Update vom 19.06.2020:

Die sechste Bayerische Infektonsschutzmaßnahmenverordnung mit weiteren Lockerungen tritt am 22.06.2020 in Kraft.

 

Update vom 29.05.2020:

Die fünfte Bayerische Infektonsschutzmaßnahmenverordnung mit weiteren Lockerungen tritt am 29.05.2020 in Kraft.

 

Update vom 14.05.2020:

Die vierte Bayerische Infektonsschutzmaßnahmenverordnung wird in den Bereichen Maskenpflicht im öffentlichen Personennah- und -fernverkehr sowie im Bereich der Gastronomie geändert, der Spiel- und Wettkampfbetrieb der 1. und 2. Fußball-Bundesliga wird aufgenommen.

 

UPDATE vom 06.05.2020:

In Bayern wird ab dem 06.05.2020 die bisherige Ausgangsbeschränkung von einer Kontaktbeschränkung abgelöst. Dies bedeutet im Kern, dass künftig der erste infektionsschutzspezifische Gedanke nicht mehr einem triftigen Grund gilt, dessen Vorliegen erst den Weg aus der Wohnung eröffnet. Dieser ist jetzt generell frei, egal, ob jemand zum Autowaschen, zum hobbymäßigen Motorradfahren, zum Motorbootfahren oder zum bedarfsfreien Shoppen will. Vielmehr sollten die Menschen nun beim Verlassen ihrer Wohnung zu aller erst an die Mund-Nasen-Bedeckung denken, die man stets dabeihaben sollte, weil sie an vielen Stellen erforderlich sein wird. Dies gilt etwa für die Benutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs, aber auch für das Betreten von Geschäften, beim Besuch von Angehörigen in Alten- und Pflegeheimen u.v.a.m.

Weitere Infomationen entnehmen Sie bitte der 4. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung oder den Websites der zuständigen Ministerien unter den weiterführenden Links (s. u.).

 

Allgemeinde Informationen

Vor dem Hintergrund der vermehrten Corona-Infektionen auch im europäischen Raum hat das Landratsamt Augsburg alle relevanten Informationen für die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Augsburg auf der Website des Landkreises unter https://www.landkreis-augsburg.de/soziales-gesundheit/staatliches-gesundheitsamt/coronavirus/ gebündelt.

 

Das Gesundheitsamt hat eine Coronavirus-Hotline für Verdachtsfälle unter der Telefonnummer 0821 3102-3999 eingerichtet; Erreichbarkeit: 8 bis 16 Uhr

Wie bei sämtlichen Infektionskrankheiten rät das Gesundheitsamt auch in Bezug auf das neuartige Coronavirus dazu, die klassische Hygieneetikette einzuhalten, um Ansteckungen zu vermeiden. Dazu gehört beispielsweise häufigeres Händewaschen, die Verwendung von Händedesinfektionsmitteln, das Meiden von Menschenansammlungen oder Begrüßungen per Handschlag.

Drucken