Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Graben  |  E-Mail: poststelle@graben.de  |  Online: http://www.graben.de

LEADER-Mittel für weiteres Projekt im Luitpoldpark bewilligt

Luitpoldpark Förderbescheid

Knapp 110.000 € an LEADER-Mitteln für weiteres Projekt im Luitpoldpark bewilligt

 

 

Nach dem Kletterwald mit Disc-Golf-Anlage und der E-Bike-Ladestation soll nun eine dritte LEADER-geförderte Maßnahme im Luitpoldpark Schwabmünchen umgesetzt werden – denn die Stadt Schwabmünchen hat sich zum Ziel gesetzt, mit dem Luitpoldpark einen „Park für Alle“ zu schaffen. Mit der Überreichung des Förderbescheids durch den zuständigen LEADER-Koordinator Erich Herreiner an Schwabmünchens Ersten Bürgermeister Lorenz Müller kann das Projekt „Lebendiges Wasser“ nun beginnen: neben Maßnahmen zur Uferrenaturierung am Bach sollen eine Kneippanlage, ein Fußfühlpfad und ein Wasserspielplatz mit besonderen Elementen wie einer archimedischen Schraube entstehen. Zielgruppen sind dabei Kinder, Familien mit Kindern und Senioren.

 

Maßgeblich für die Förderung durch LEADER war dabei die Begleitung der Regionalentwicklung Begegnungsland Lech-Wertach. Denn erst durch die Bewilligung des Entscheidungsgremiums im Begegnungsland konnte der Antrag gestellt werden. Hierfür galt es, gewisse Mindestkriterien zu erfüllen. Diese Standards arbeitete die Stadtverwaltung Schwabmünchen zusammen mit dem Begegnungsland in die Projektbeschreibung ein. „Vor allem die Rolle des Luitpoldparks als überörtliches Alleinstellungsmerkmal und die hohe Bürgerbeteiligung gaben dann den Ausschlag zur Bewilligung des Projekts“, so Benjamin Früchtl, Geschäftsführer der Regionalentwicklung Begegnungsland Lech-Wertach.

 

Auch Heinz Schwarzenbacher, Erster Vorsitzender des Verschönerungsvereins, freute sich über den Geldregen und ist sich sicher: „Die Realisierung des Projekts wird ein wahrer Zugewinn für das Wohlergehen in der Stadt – dem Verschönerungsverein war es schon immer ein Anliegen einen Park für jedermann zu erhalten.“ Zudem bemerkte er, dass sich durch die Aufwertungen in den letzten Jahren das Einzugsgebiet des Luitpoldparks stark vergrößert habe. Sogar aus Innsbruck würden ihn Nachfragen erreichen. Und Bürgermeister Müller ergänzte: „Das erklärt auch, warum sich Giromagny, die Partnerstadt Schwabmünchens, nun ebenfalls um Mittel aus dem LEADER-Programm bewerben möchte: um ähnlich attraktive Projekte wie im Luitpoldpark umsetzen zu dürfen“.

 

Bild (v. links nach rechts):

Benjamin Früchtl (Geschäftsführer Regionalentwicklung Begegnungsland Lech-Wertach), Erich Herreiner (LEADER-Koordinator für das nördliche Schwaben und Altmühlfranken), Lorenz Müller (Erster Bürgermeister Stadt Schwabmünchen), Heinz Schwarzenbacher (Erster Vorsitzender des Verschönerungsvereins Schwabmünchen), Jörg Wagner (Beisitzer im Verschönerungsverein Schwabmünchen).

 

Bildrechte: Begegnungsland Lech-Wertach e.V.

drucken nach oben