Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Graben  |  E-Mail: poststelle@graben.de  |  Online: http://www.graben.de

Pressemitteilung: Wer weiter denkt kauft näher ein!

Logo Begegnungsland Lech-Wertach

Auch dieses Jahr nimmt das Begegnungsland Lech-Wertach am Tag der Regionen teil


Vom 24. September bis 10. Oktober ist es wieder soweit: die bundesweite Veranstaltung „Tag der Regionen" findet wieder statt. Dieses Jahr lautet das Motto „Wer weiter denkt kauft näher ein": dabei sollen regionale Produzenten und Produkte im Vordergrund stehen. Deshalb veranstaltet das Begegnungsland zusammen mit dem Landschaftspflegeverband Landkreis Augsburg e.V. anlässlich dieser Aktionswochen eine Radltour zu den regionalen Produzenten der Region: am 02.10.2010 sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, per Rad die Schmankerl aus ihrer Heimatregion mit einer Reiseleitung zu erkunden. Beginn ist um 10.30 Uhr auf dem Gelände der Schuster-Mühle in Großaitingen. Anschließend führt der Weg zur Bäckerei Wachter in Wehringen, wo auch schon der Kartoffelkipf zur Verkostung auf die Radlfahrer wartet. Danach wird der Wehringer Imker Rainer Bickel alle Interessierten in die Kunst der Honigproduktion einweihen und auch kosten lassen. Über die Lechfeldäcker des Landschaftspflegeverbands bei Oberottmarshausen, die ebenfalls besichtigt werden, führt der Weg zur Firma Langguth nach Königsbrunn. Dort findet eine Führung durch die Produktion des LEADER-Projekts „Regionale Kosmetika" für Pflegmittel und Crèmes aus regionalen Rohstoffen statt. Dort endet gegen 15:00 Uhr die Radltour.

Die Veranstaltung ist umsonst, jedoch werden alle Teilnehmer bis 24.09.2010 um Anmeldung gebeten bei der Geschäftsstelle des Begegnungslands Lech-Wertach e.V.:


Begegnungsland Lech-Wertach e.V.

Marktplatz 7

86343 Königsbrunn

Tel.: 08231 606200

Fax: 08231 60628200

briefkasten@begegnungsland.de


Zusätzlich wird zum Tag der Regionen der „Sonnen-Schein" eingeführt - der Einkaufgutschein für die Region Begegnungsland Lech-Wertach! In der Tages- und Lokalpresse erfahren Sie demnächst mehr!

drucken nach oben